Suche

das-semikolon

ansonsten sitze ich die ganze zeit nur rum und versuche dabei verdammt gut auszusehen.

trainingsplan halbmarathon: woche 9, das energygel;

Bei langen Läufen verzichte ich nicht mehr auf darauf: Energygel, der kleine schnelle Energielieferant. Nach etlichen Selbstversuchen mit diversen Gels weiß ich, welches mir schmeckt, welches ich vertrage, bei welchen Distanzen ich wann zu welchem Ausdauergel greife. Unangenehm wird es nur, wenn die Packung falsch einreißt und die Hälfte des Gels in der Hand statt im Mund landet. Oder, bei wiederverschließbaren Tuben, das Gel in der Hose ausläuft. Alles schon passiert.

Den kompletten Beitrag gibt es hier.

halbmarathon trainingswoche 6, laufbekleidung;

Zack. Als hätte jemand den Schalter umgelegt. Plötzlich ist die Mütze zu warm, die Weste zu dick. Diese sechste Trainingswoche hielt meteorologisch gesehen neben Wärme eine ganze Palette an Witterungen für mich bereit: Sonne, Regen, Sturmböen. Das stellte mich einmal mehr die Frage nach der richtigen Laufbekleidung: Was ziehe ich an?

Den kompletten Beitrag gibt es hier.

trainingsplan halbmarathon: woche 5; übertraining

Müde. Kaputt. Schluss aus. Nach meinem bergläuferischen Höhenflug der letzten Trainingswoche, sackte ich am Wochenenanfang total ab. Den geplanten Lauf am Dienstag nach meinem Ruhetag am Montag ließ ich sausen. Mit schlechtem Gewissen und wohlwissend, dass es am Mittwoch regnen sollte. Doch mein Körper schrie nach Ruhe. Ich hörte auf ihn. War ich im Übertraining?

Den kompletten Beitrag gibt es hier.

trainingsplan halbmarathon: woche 4, der berglauf;

Das Training dem Trainingsziel anpassen, lautet eine Trainerformel. Wer einen Wettkampf mit Steigungen plant, sollte daher auch am Berg trainieren. Gesagt, gelaufen. Den langen Lauf der vierten Trainingswoche absolvierte ich daher als Berglauf am Sonntag unter absolut realistischen Bedingungen: auf gut 2/3 der Wettkampfstrecke des Heidelberger Halbmarathons.

Den gesamten Beitrag gibt es hier.

trainingsplan halbmarathon: woche 3, der trainer

Wer schlecht plant, zahlt am Ende die Zeche. Das ist das Fazit meiner dritten Woche Trainingsvorbereitung auf den Halbmarathon in Heidelberg Ende April. Beim 5-Wochen-Plan von Laufguru Jack Daniels bin ich mein eigener Trainer. Der Plan gibt mir zwar die Einheiten vor, das heißt, ich weiß, wann in der Woche ein langer Lauf oder ein Intervalltraining angesetzt ist. Den Umfang jedoch bestimme ich. Dabei kam ich diese Woche mächtig ins Schleudern.

Den vollstängien Beitrag gibt es hier.

trainingsplan halbmarathon: woche 2, das laufmantra;

Trainingswoche 2 überstanden. Wie Woche 1 fühlte sich jede der 5 Trainingseinheiten unglaublich anstrengend und kraftraubend an. Ins Training einsteigen, nach Plan laufen fällt mir derzeit körperlich schwer, auch wenn ich abgesehen von der Erkältungspause im Januar mein Training über den Winter nicht komplett heruntergefahren habe. Meine Beine sind schwer und brennen, ich komme nicht in Fahrt, die Zündung fehlt. Was hilft? Ein Laufmantra. Und dann einfach weiterlaufen.

Den vollständigen Bericht gibt es hier.

trainingsplan halbmarathon: woche 1;

Die erste Woche Halbmarathontraining liegt hinter mir. Hatte ich wirklich vergessen, wie anstrengend Wiederholungsläufe sein können?

Den vollständigen Artikel gibt es hier.

trainingsplan: 12 wochen ins ziel;

Es geht wieder los: Ich brüte über dem Trainingsplan, ich rechne und überlege und denke nach über Trainingseinheiten, Kilometerumfänge, Laufstrecken und -zeiten. In 12 Wochen ist es soweit: Der erste Lauf des Jahres.

Den vollständigen Beitrag gibt es hier.

es geht los: jahrestrainingsplan aufstellen;

etzt läufts. Die letzten Lauftage in diesem Jahr flutschen erstaunlich gut. Dabei schaue ich immer zurück, was in diesem Laufjahr alles passierte und nicht, was gut, was weniger gut lief und schiele mit einem Auge schon ins neue Laufjahr. Die Jahrestrainingsplanung für neue Jahr ist in Gange. Der erste Saisonhöhepunkt steht nun fix: 25. Juni, Halbmarathonlauf in Stuttgart. Motivierte mich das für meinen gestrigen langen Lauf?

Der ganze Beitrag gibt es hier.

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑